Wie du eine lukrative Nische findest. Teil 1/10

 

Hallo, Grüß dich. Schön, dass du hier bist! 🙂

 

Heute beschäftigen wir uns mit Nischen Seiten. Dabei kommen dir sicherlich einige Fragen auf:

  • Was sind Nischen?
  • Was bedeutet ‚lukrativ‘?
  • Welche Nische soll es sein?
  • Welche ist am besten?
  • Wie baue ich damit ein Business auf?
  • Wie gehe ich dabei vor?

Diese und viele andere Fragen gehen dir durch den Kopf. Sei beruhigt, denn das ‚Mysterium‘ Nischen, klären wir jetzt endgültig auf! 😉

Ich beginne mit der Definition: ‚eine Nische ist ein Teilmarkt eines Hautpmarktes‘

Das bedeutet in der Praxis folgendes: Der Hauptmarkt ist zum Beispiel ‚Online Business‘. Ein Teilmarkt davon wäre zum Beispiel ‚Traffic‘!

Eine Nische spezialisiert sich auf ein ganz bestimmtes Thema in dem eine Nachfrage herrscht. Andernfalls könnte diese Nische nicht lukrativ sein.

Was bedeutet denn lukrativ überhaupt???

Eine grobe und theoretische Formel kann dir das vielleicht verdeutlichen:

Ertrag – Ausgaben  = Profit!

Deine Nische braucht also eine Nachfrage. Etwas, dass den Menschen Probleme verursacht. Probleme die schmerzen und gelöst werden wollen!

Genau an diesem Schmerz der Leute setzt deine Nische an.

In meinem aktuellen Beispiel mit der Nische ‚Traffic für Websitebetreiber‘, löst diese Nische das Problem, welches viele Anfänger haben, denn sie wissen oft nicht woher sie ihre Besucher (Traffic) bekommen sollen.

Jetzt musst du dir überlegen welche Nische du besetzen möchtest. Dazu kannst du wie folgt vorgehen:

Du überlegst dir einfach, was dich fasziniert und was du sehr gut kannst! Lass dich ruhig von Freunden beraten und frag sie, welche Stärken sie bei dir sehen. Frage sie auch in welchen Themen sie dich nach Rat fragen würden.

Wenn du zum Beispiel ein Fitness-Freak bist und auch danach aussiehst, könntest du den Fitness-Markt anvisieren!

Dann überlegst du dir eine passende Nische dazu. Zum Beispiel: ‚Training ohne Geräte. In 30 Tagen fit‘!

Du siehst worauf ich hinaus möchte?

Ich habe folgende Überlegungen getätigt:

  • Was ist meine Leidenschaft?
  • Welches Problem haben die Menschen in diesem Markt?
  • Wie möchte ich es mit einem Teilmarkt (Nische) lösen?

In in diesem Fall bist du jetzt der Fitness-Freak, der weiß, dass viele Menschen gerne sportlich und attraktiv wären aber nicht immer die Zeit oder das Geld haben um ins Fitnessstudio zu gehen.

Die Lösung:

Ein Training, welches klar definiert ist (30 Tage fit) und komplett ohne Fitnessstudio auskommt!

Als nächstes recherchierst du bei Google und schaust wie viele Suchen bestimmte Keywords haben.

Benutze dafür den Google Keyword Finder!

Dieses Toll zeigt dir genaue Ergebnisse, die du benötigst um deine Nische bei Google weit oben zu platzieren.

Achte bitte drauf, dass dein Keyword am besten eine geringe Konkurrenz darstellt, da damit deine Chancen enorm steigen schnell weit oben in den Suchergebnissen bei Google zu stehen!

Bleiben wir beim Beispiel: Training ohne Geräte. In 30 Tagen fit.

Schlechte Keywords wären: Fitness, Fitness Training

Gute Keywords: 30 Tage fit, in 30 Tagen ohne Geräte fit

Du siehst die ‚guten‘ Keywords haben Spezialisierungen: In 30 Tagen, ohne Geräte.

Dadurch stellst du sicher, dass die Konkurrenz gering gehalten wird und du eine realistische Chance hast weit oben gerankt zu werden.

Ein weiterer Vorteil ist, dass du mit den spezialisierten Keywords genau deine Zielgruppe erreichst!

 Die Menschen, die nach solchen Keywords suchen:

‘in 30 Tagen ohne Geräte fit‘

wissen genau was sie möchten. Nämlich in kurzer Zeit fit sein und das Ganze ohne Geräte. Damit hast du genau deine Zielgruppe, direkt über Google, kostenlos gewonnen!

 

 

Wenn du deine Nische jetzt hast kommt der nächste wichtige Schritt. Wie baust du dir mit deiner Nische ein automatisches Business auf?

Du kannst einen Blog erstellen wie diesen hier den du auf meiner Website siehst.

Diese Website füllst du mit wirklich hochwertigen Content! Schreibe lange und hilfreiche Texte, benutze dabei SEO Tools, welche dir dabei helfen deinen Blog für Google zu optimieren.

Platziere Banner auf deiner Seite, welche mit Affiliate Links bestückt sind. Somit hast du die Möglichkeit direkte Provisionen durch Besucher zu bekommen.

Biete einen Newsletter an. Überlege dir, wie du deine Newsletter Abonnenten mit Content versorgst. Ich empfehle dir KlickTipp zu erwerben und für dein Business zu nutzen!

Mit KlickTipp ist sichergestellt, dass deine Abonnenten automatisch aufgenommen und mit E-Mails versorgt werden welche du vorher als Kampagne erstellt hast.

Wie das funktioniert erfährst du hier in meinem KlickTipp Tutorial!

Erstelle eine zusätzliche Landingpage auf der deine Besucher die Möglichkeit haben etwas kostenloses, gegen den Tausch ihrer E-Mail, zu erwerben. Der Vorteil ist klar:

Der Besucher bekommt kostenlose Inhalte (E-Books, Videokurse, Checklisten) und du bekommst seine E-Mail Adresse mit der du dann E-Mail Marketing betreiben kannst.

Ich empfehle dir sehr, dass du auf deinen Websites die E-Mail Adressen einsammelst. Damit hast du die unschlagbare Möglichkeit deine Zielgruppe immer wieder anzusprechen und Vertrauen, durch regelmäßigen Kontakt, aufzubauen.

Ein Beispiel für eine Landingpage zeige ich dir hier:

www.eigenes-online-business.com/sofort-umsatz

Diese Landingpage hat das primäre Ziel die E-Mail Adressen der Besucher zu bekommen.

Ich rate dir mein Tutorial anzusehen, welches dir zeigt wie man eine Landingpage erstellt!

Tutorial hier ansehen!

Da wir jetzt Affiliate Links als Einnahmequelle für deine Website besprochen haben gibt es noch eine riesige Möglichkeit mit deiner Website Geld zu verdienen.

Du kannst ein eigenes Infoprodukt herstellen.

Zum Beispiel einen Videokurs zu deiner jeweiligen Nische.

Als kleine Formel kannst du dir merken:

5 Videos a 5 Minuten in je 5 Modulen!

Achte darauf, dass du diesen Videokurs hochwertig erstellst, da du diesen verkaufen möchtest.

Gute Ton- und Videoqualität ist ein Muss!

Erstelle eine Salespage für dein eigenes Infoprodukt um dieses optimal anzubieten!

Solche Seiten kannst du genial  mit Optimizepress erstellen.

Hier geht es zum Optimizepress Tutorial.

Nun hast du einen Überblick zum Thema: ‚wie du eine lukrative Nische findest‘!

Wenn etwas unklar ist und du Fragen hast, fühle dich frei mir diese zu stellen. 🙂

Mein Versprechen: Keine Frage soll unbeantwortet bleiben!

 

Welche Nische gedenkst du zu besetzen?

Was ist deine Motivation dahinter?

 

Kommentiere unter diesen Blogbeitrag.

 

Bis zum nächsten Teil!

Dein Roman Lavrik

Anfängerkurs Teil 2: Die richtige Zielgruppe finden!<

Das könnte dich auch interessieren: Review Facebook Ads Nico Lampe

Kommentare

comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.